Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Das war dann doch mal eine freudige Überraschung, mit der man nicht unbedingt hätte rechnen können. Da treffen sich die Clubberer 04 Berlin am Vorabend des Saisonauftakts bei der Hertha in ihrem Vereinsheim »Max und Marek« und träumen von drei Punkten am nächsten Tag, steht da plötzlich ein Herr in der Tür, der ihnen mehr als bekannt vorkommt.

Der Tainer kommt vorbei

Sonst an der Seitenlinie und am frühen Freitagabend noch auf ein Zwickl bei den Hauptstadtclubfans: FCN-Trainer Michael Köllner. Auf dem Bild lässt er sich gerade mit dem Vorstand ablichten.

Viele Fotos

Die Aufregung war natürlich groß, die Freude noch viel mehr und selten wurden in unserem Vereinsheim so viele Fotos geschossen wie am Freitagabend. Selbstverständlich wurde der Trainer erst wieder »entlassen«, nachdem man ihm und vor allem der Mannschaft für Samstagnachmittag die volle Unterstützung zugesichert hatte.

Sieger der Herzen

Leider hat es mit dem Auswärtsdreier dann nicht ganz gereicht – die Stimmung im Block war trotzdem bestens und auch nach dem Spiel wurde der Saisonauftakt im »Max und Marek« noch ordentlich gefeiert. Die Mannschaft hat sich in Berlin gut präsentiert und gezeigt, dass sie in der Bundesliga mithalten kann. Mit ein bisschen mehr Elfmeterglück hätte man mit Sicherheit noch einen Punkt aus Berlin mit nach Hause genommen – und wäre es nach den Clubberern 04 Berlin gegangen: Wir hätte unserem Trainer die drei Punkte gleich am Freitag eingepackt und mitgegeben.