Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Inzwischen kann man schon fast von einer gewissen Tradition sprechen: Auch in der diesjährigen Winterpause lässt der 1.FC Nürnberg einen seiner Spieler zum FC Schalke 04 ziehen. Nachdem vor zwei Jahren Allessandro Schöpf und vor Jahresfrist Guido Burgstaller zu den Knappen gewechselt waren, heißt es in diesem Jahr von Cedric Teuchert Abschied zu nehmen. Der U21-Nationalspieler ist bereits auf dem Weg ins Trainingslager der Königsblauen nach Spanien.

Offiziell bekannt gegeben hat der 1.FC Nürnberg den Wechsel am frühen Mittwoch Morgen (03.01.2018) – Gerüchte gab es schon länger. Begleitet wurde der Wechsel mit den üblichen Floskeln der Verschwiegenheit über die Vertragsmodalitäten (und damit der fälligen Ablösesumme), sowie den Glückwünschen für den weiteren Verlauf der Karriere.

Cedric Teuchert war 2009 an den Valznerweiher gewechselt und hat sein Profi-Debüt 2014 gegeben. Seitdem hat er für den 1.FC Nürnberg 41 Pflichtspiele in der zweiten Liga absolviert. In diesen Spielen erzielte er elf Tore und gab sechs Torvorlagen. Der Vertrag des Jungstars wäre im kommenden Sommer ausgelaufen. Nach dem Scheitern der Verhandlungen über eine vorzeitige Verlängerung des Arbeitspapiers war ein Wechsel in der Winterpause für den Club die einzige Möglichkeit, noch Transfererlöse zu erzielen.