Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Am Dienstag, den 05. Juli 2016 wurde auf der Jahreshauptversammlung der Clubberer 04 Berlin und Brandenburg nicht nur eine neue Satzung verabschiedet, die unserem Fanclub den Weg zum eingetragenen Verein ebnen soll, sondern es konnten auch zwei neue Vorstandsmitglieder begrüßt werden.

Rücktritte zum 30. Juni

Nach den Rücktritten von Willi Emons und Tilman Keller waren im Vorstand die beiden Posten des Zweiten Vorsitzenden und des Schatzmeisters mit Wirkung zum 01. Juli 2016 vakant. In einer kurzen Vorstandssitzung nach der Mitgliedersitzung wurden am Dienstag dann schließlich Birgit Vonhoegen und Bernd Stromberger in den Vorstand berufen.

Ähnliche Vorstellungen

»Die Beiden gehen mit Elan voran und haben in Sachen Vereinsheim ähnliche Vorstellungen wie der Rest des Vorstandes. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit«, begrüßte Martin Zeising die beiden neuen Vorstandsmitglieder.

Neuwahlen im Januar 2017

Innerhalb des Vorstandes einigte man sich dann, dass die Berufung für eine Übergangsphase sein soll. Mit Verabschiedung der neuen Sitzung steht bei den Clubberern 04 Berlin und Brandenburg in der zweiten Jahreshälfte nun ein sogenanntes Rumpfjahr an, ehe der Beginn des Geschäftsjahres wie in der Satzung beschrieben vom Juli in den Januar wechselt. Die erste Jahreshauptversammlung als eingetragener Verein wird also im Januar 2017 stattfinden. Innerhalb des Vorstandes einigte man sich einstimmig, dass man den Vorstand in dieser Sitzung neu wählen lassen will.

Neue Postenverteilung

Um den Anforderungen bis dahin Herr zu werden, wurden innerhalb des Vorstandes interne Umverteilungen vorgenommen. So wechselte die bisherige Beisitzerin Carolin Babel auf den Posten der Zweiten Vorsitzenden, während Armin Hack die Nachfolge von Tilman Keller als Schatzmeister der Clubberer 04 Berlin und Brandenburg übernimmt. Birgit Vonhoegen und Bernd Stromberger sind als Beisitzer in vollem Umfang Mitglieder des Vorstandes.