Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt
oder: Wie der 1.FC Nürnberg fast noch einmal Deutscher Fußballmeister geworden wäre

Der Tag wird kommen und es wird ein Freudentag sein. Der 1.FC Nürnberg feiert seine zehnte Meisterschaft, rot-schwarze Träume werden wahr!

Unser erster Vorsitzender – vielen Clubfans einfach nur unter dem Namen DiSORDER bekannt – hat einen Roman über den modernen Fußball geschrieben. Eine schonungslose Abrechnung vielmehr, bitterböse und absurd zugleich.

»Heilige Scheiße« erscheint am Montag, den 03.12.2018 und kann ab sofort vorbestellt werden. Wer bis zum 28.11. bestellt, hat den Roman garantiert am Erscheinungstag im Briefkasten.

Leseprobe »Heilige Scheiße«

[Hier klicken]

Über das Buch

Wir schreiben das Jahr 2038. Die letzte Meisterschaft des 1.FC Nürnberg ist inzwischen siebzig Jahre vergangen und die Kommerzialisierung des Fußballs hat mittlerweile Ausmaße angenommen, wie wir sie uns heute in unseren schlimmsten Alpträumen kaum vorstellen können.

Als der Berliner Senat am Endspiel-Wochenende per einstweiliger Verfügung im gesamten Stadtgebiet den Verkauf von Alkohol verbieten lässt, kommt es zu einer wahren Kettenreaktion kleinerer und größerer Katastrophen. An deren Ende steht der moderne Fußball in seinen Grundfesten tief erschüttert und der 1.FC Nürnberg hat plötzlich wieder eine echte Chance auf seine zehnte Meisterschaft.

Spannend, bitterböse und absurd

»Heilige Scheiße« erzählt die Geschichte einer kleinen Gruppe Clubfans, die in Berlin unabsichtlich in einen wahren Strudel der Ereignisse gezogen werden.

Ein Ex-Weltmeister, der falsch spielt. Eine Horde Zombies, die im nächtlichen Berlin auf Menschenjagd geht. Eine wilde Verfolgungsjagd mitten durch die Stadt. Ein heiliger Gral, der immer wieder vertauscht wird. Eine verhängnisvolle Begegnung in einem Wald vor den Toren der Hauptstadt. Und nicht zuletzt ein großer Haufen menschlicher Exkremtente…

All dies ist Teil einer aberwitzigen Achterbahnfahrt rund um den modernen Fußball und seine unheilvollen Auswüchse. Spannend und absurd zugleich und ganz bestimmt nicht nur für Fans des fränkischen Traditionsvereins.