Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Nach den 17 Spieltagen der Hinrunde steht der 1.FC Nürnberg mit einer leicht positiven Bilanz auf Platz neun der Tabelle – und damit im Mittelfeld der Liga. In der Winterpause schlug vor allem der Verkauf von Top-Torjäger Guido Burgstaller zum FC Schalke 04 hohe Wellen. Ein Ersatz wurde bisher nicht verpflichtet – wohl auch, weil man sich einig ist, dass einen adäquaten Ersatz für wenig Geld nicht gibt.

Unterschiedliche Einschätzungen

Die Meinungen über den Verkauf gehen auseinander. Auf der einen Seite hört man, dass der Transfer auf alle Fälle bis zum Sommer hätte vermieden werden sollen, um überhaupt noch eine Chance auf den Aufstieg zu haben. Auf der anderen Seite vernimmt man Zuversicht, dass die Mannschaft nun noch enger zusammen rücken würde.

Deine Meinung

Was uns interessiert: Was denkst Du? Was ist für den 1.FC Nürnberg in dieser Saison noch drin? Greift die Mannschaft von Alois Schwartz oben noch einmal an? Oder muss sie – im Gegenteil – vorsichtig sein, dass es nach unten nicht noch einmal knapp wird?

Die Grafik ist von Freepik