Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt
Wir stellen uns vor #01

In unserer neuen Reihe »Wir stellen uns vor« wollen wir Euch in unregelmäßigen Abständen in den nächsten Wochen und Monaten unsere Fanclubmitglieder ein wenig näher bringen. Den Anfang macht Andreas Hagen, Gründungsmitglied der Clubberer 04 Berlin und früher auch Vorstandsmitglied. Nach dem ersten Heimsieg der Saison gegen Union Berlin hat er sich unseren Fragen gestellt.

Steckbrief:
  • Andreas Hagen
  • Jahrgang 1980
  • ledig, aber in fester Partnerschaft
  • Vater einer Tochter
  • Angestellter in einem Online-Shop

C04 Seit wann bist Du Clubfan?
Andreas Hagen Schon sehr lang. Ich glaub ich war 14, als das losging. Also bis ich es dann jetzt schon 21 Jahre.

C04 Gab es einen Auslöser oder ein besonderes Erlebnis?
Andreas Hagen Nein, ich habe mich sozusagen selbst zum Clubfan gemacht. Ich habe mich dafür entschieden. Mein Opa war Clubfan, aber der ist schon sehr früh gestorben als ich noch ganz klein war und da habe ich dann hinterher erst erfahren, dass er Fan vom FCN war.

C04 Kommst Du aus Franken?
Andreas Hagen Ja, aus Nürnberg. Aus Katzwang, das ist ein Vorort von Nürnberg.

C04 Was war denn Dein schönstes Erlebnis, das Du bisher mit dem Club gehabt hast?
Andreas Hagen (überlegt sehr, sehr lange) Ich mag das eigentlich immer, wenn der Club gewinnt. Und ja, doch, der Pokalsieg natürlich, 2007 in Berlin war natürlich der absolute Höhepunkt.

C04 Gibt es auch einen absoluten Tiefpunkt?
Andreas Hagen Ja, diverse Abstiege. Die waren aber alle gleich schlimm. Also da würde ich jetzt keinen besonders hervorheben. Und ich glaube es gibt da ein Spiel gegen Stuttgart, wo der Glubb nur 1:1 gespielt hat, was ich als sehr negativ noch in Erinnerung habe. Ich weiß nicht mehr genau, wann das war, aber es war frustrierend, weil der Club damals sehr passiv gespielt hat.

C04 Wie verfolgst Du den Club heute hauptsächlich?
Andreas Hagen Meistens schaue ich mir die Spiele in Berlin an und bin immer froh, wenn wir einen festen Standort hier haben, wo wir schauen können. Ich habe leider nur selten die Gelegenheit, live vor Ort zu sein – obwohl live im Stadion natürlich immer besser ist als nur in der Kneipe.

C04 Die Clubberer 04 Berlin haben jetzt gerade die Aktion mit dem Vereinsheim gestartet – eine fränkische Oase in Berlin*. Was hältst Du davon?
Andreas Hagen Ich finde es absolut gut und richtig, ein eigenes Vereinsheim zu haben. Ich war da ja auch früher immer selbst sehr aktiv, doch leider passieren dann in Zusammenarbeit mit anderen Wirten oft Dinge, die man nicht beeinflussen kann und dann geht die Sache schief. Von daher finde ich es absolut richtig, dass wir das nun selbst in die Hand nehmen. Und die Crowdfunding-Aktion geht ja auch nur darum, das Startkapital für Kaution und Einrichtung zu sammeln. Den Rest kriegen wir hier in Berlin dann selbst über unsere Mitgliedsbeiträge hin und können dafür allen Besuchern aus dem Frankenland dann ihre Oase in Berlin bieten.

C04 Du bist Fanclub-Mitglied der allerersten Stunde. Was sind denn die Clubberer 04 für Dich?
Andreas Hagen In erster Linie sind sie die Vertretung des 1.FC Nürnberg in Berlin. In zweiter Linie sind es auch viele Freunde.

C04 Da sind also auch Freundschaften entstanden?
Andreas Hagen Ja, auf alle Fälle. Da sind definitiv Freundschaften entstanden, die ich sonst nicht gehabt hätte. Schon allein, weil ich die Leute sonst wahrscheinlich gar nicht kennengelernt hätte. Es treffen sich Leute jeden Alters, die eines verbindet und das ist der Glubb.

C04 Wir sitzen hier jetzt gerade nach dem Clubspiel gegen Union Berlin. Der Club hat sein zweites  Spiel in Folge gewonnen. Wie siehst Du die sportliche Lage beim FCN zur Zeit?
Andreas Hagen Ich erwarte vom Glubb, dass er weiter gewinnt. Aber ich kenne ja natürlich auch meinen Glubb… ich erwarte also, dass er weiter gewinnt, aber im Grunde ist das wahrscheinlich eine vergebliche Hoffnung.

C04 Und wo landet der Club am Ende der Saison?
Andreas Hagen Ach, oje. (Langes Schweigen, langes Überlegen) Wir werden Zweiter! Ich hoffe, ich erwarte und glaube, dass der Glubb Zweiter wird!

C04 Letzte Frage: Es gibt momentan viele Diskussionen über die Entwicklungen des modernen Fußballs, über eine Bundesliga mit Vereinen aus Leipzig, Hoffenheim, Ingolstadt oder auch Wolfsburg. Und einer Zweiten Liga mit viel Tradition wie dem VfB Stuttgart, dem 1.FC Kaiserslautern, Fortuna Düsseldorf und natürlich dem Glubb. Wo siehst Du den FCN im Rahmen dieser Diskussion lieber – in der Ersten oder in der Zweiten Bundesliga?
Andreas Hagen Ganz egal, was kommt: Immer in der Ersten Liga. Der Glubb gehört in die Bundesliga.

C04 Wir danken für das Gespräch.

* Die Crowdfunding-Aktion der Clubberer 04 Berlin »Eine fränkische Oase in Berlin« läuft noch bis zum 28. Oktober 2016 um 23.59 Uhr. Alle Informationen unter www.starnext.de/clubberer04

webseite