Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Das ging dann ja mal doch erstaunlich schnell und scheint letztlich nicht erst seit gestern angebahnt: René Weiler wird neuer Trainer beim 1. FC Nürnberg. Der Schweizer wurde am Mittwoch (12.11.) in einer Pressekonferenz vorgestellt.
Seit Sommer war der 41-Jährige ohne Job, hat sich in den letzten Monaten nach eigener Aussage viel im deutschen Profi-Fußball umgeschaut. Schon vor der Verpflichtung seines Vorgängers Valerién Ismaël wurde kolpotiert, dass auch Weiler in der engeren Auswahl der damaligen Kandidaten gestanden hatte. Die letzte Trainerstation des gebürtigen Winterthurers war von April 2011 bis Mai 2014 der FC Aarau. Den Verein aus dem Schweizer Kanton Argau führte er von den Niederungen der zweiten Liga zurück in die Schweizer Super League, wo der Klassenerhalt in der letzten Saison deutlich geschafft wurde.
Martin Bader, Sportvorstand beim 1. FC Nürnberg, erklärte zur Verpflichtung des Schweizer Übungsleiters: „Er genießt in der Schweiz den Ruf, mit jungen Spielern nachhaltig zu arbeiten und hat nachgewiesen, dass er erfolgreich ein Team formen kann. Die Analyse hat ergeben, dass diese Kombination die richtige in unserer jetzigen Situation ist.“
René Weiler hat beim Club einen längerfristigen Vertrag. Über die genaue Länge des Vertrags schwieg man sich aus. Unterstützt wird Weiler künftig von Co-Trainer Manuel Klökler, Athletik-Coach Markus Zidek und Torwart-Trainer Daniel Klewer.

Foto: FCN