Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Michael Wiesinger ist nicht mehr Trainer des 1. FC Nürnberg. Wie der Club am Montagabend (07.10.2013) mitteilte, wurde er zusammen mit seinem Co-Trainer Armin Reuterhahn beurlaubt. Grund sei die sportliche Situation, die sich am Sonntag mit einem 0:5-Heimdebakel gegen den Hamburger SV zugespitzt hatte. Als Interimstrainer betreut nun zunächst U23-Trainer Roger Prinzen die Profis des 1. FC Nürnberg. Ein neuer Cheftrainer soll jedoch in Kürze vorgestellt werden.
Sportvorstand Martin Bader kommentierte die Entscheidung: „Nach der deutlichen 0:5-Niederlage gegen den HSV und einer sachlichen Aufarbeitung des bisherigen Saisonverlaufs sind wir in intensiven Gesprächen zu der gemeinsamen Entscheidung gelangt, diesen Schritt vollziehen zu müssen. Es war eine sehr schwere Entscheidung, aber im Interesse des 1. FC Nürnbergs sehen wir uns dazu gezwungen. Uns ist es nicht leicht gefallen, Michael und Armin die Entscheidung mitzuteilen. Beide identifizieren sich vollauf mit dem Club und waren immer mit Leib und Seele dabei. Leider haben die letzten Spiele gezeigt, dass kein kontinuierlicher Aufwärtstrend erkennbar ist.“
Der 1. FC Nürnberg steht nach acht Spieltagen der Saison 2013/2014 noch sieglos mit fünf Punkten auf Relegationsplatz 16 der Tabelle.

Foto: Franconia / Creative Commons