Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Mitgliederversammlung
[Samstag, 25.06.2011]

Zwei Wochen, nachdem auf der Jahreshauptversammlung der Clubberer 04 Berlin, Brandenburg und Umgebung der Vorstand in Persona Martin Zeising (1.Vorsitzender), Willi Emons (2. Vorsitzender) und Claus Sandmann (Schatzmeister) im Amt bestätigt worden ist, ging es bei den Berliner Clubfans auf einer Mitgliederversammlung noch einmal hoch her. Wichtigster Tagesordnungspunkt der Versammlung im Berliner Wedding war die Abstimmung über die neue Fanclubkneipe. Nachdem man sich mit Ende der Saison 2010/2011 aus dem Bumerang in Prenzlauer Berg verabschiedet hatte, muss spätestens bis zur ersten Hauptrunde im DFB-Pokal eine neue Location her. Insgesamt sieben Vorschläge konnten dann vor zwei Wochen auf der Jahreshauptversammlung vorgestellt werden. Vier dieser Vorschläge standen nun am Samstag noch zur Wahl.
Bei der sehr gut besuchten Versammlung wurde heiß diskutiert und debattiert, denn neben dem Standort der Kneipe, der in Berlin gerne mal zu einer Anreise von einer Stunde und mehr führen kann, wurde vor allem darüber diskutiert, ob der Schritt hin zur Neueröffnung einer reinen FCN-Fanclubkneipe gemacht werden soll und ob sich ein solches Projekt auch in Berlin finanziell tragen kann.
Am Ende war das Ergebnis dann knapp, aber doch eindeutig: Bereits im ersten Wahlgang bekam das Projekt des eigenen Lokals die erforderliche Mehrheit und so werden die Clubberer 04 Berlin die Sommerpause nun vor allem damit verbringen, die eigene Fanclubkneipe einzurichten. Die Wände in rot-schwarz, aus den Boxen kommt die Legende und selbst im tiefsten Berlin fließt fränkisches Bier aus dem Zapfhahn – bis es zum Saisonstart so weit ist, sind noch einige Arbeitsstunden zu absolvieren, doch spätestens zum Club-Auswärtsspiel bei der Hertha am ersten Spieltag der Bundesliga will man allen anreisenden FCN-Fans eine fränkische Oase mitten in der Hauptstadt bieten. Und bis dahin wird man sich dann im Fanclub auch auf einen Namen für das Baby geeinigt haben.